Bei der Haltung von Koi sollte jedem bewusst sein, dass diese Tiere erkranken können. Ein Parasitenbefall, schlechte Ernährung oder auch eine schlechte Wasserqualität kann zu kranken Tieren führen. Doch welche Krankheiten gibt es beim Koi und wie kann ich diese erkennen?

Laufzeit: Teichfilter und Teichpumpe

Teichfilter sowie Teichpumpe sind unabdingbar in einem Gartenteich. Sie sind das Herzstück für sauberes Wasser. Wie lange lasse ich einen Teichfilter laufen? Muss eine Pumpe ständig in Betrieb sein? Diese Fragen tauchen immer wieder auf. Warum die beiden Geräte 24 h durchlaufen sollen, wird nachfolgend erklärt.

Biologische Teichfilterung

Das Teichwasser kann auf unterschiedliche Weise gefiltert werden. Einen ausführlicheren Blick möchten wir hier auf die biologische Teichfilterung werfen, welche von verschiedenen Bakterien gewährleistet wird. Bakterien finden sich natürlich überall im Teich- sie bilden Biofilme auf den Steinen, Pflanzen und der Teichfolie. Des Weiteren kann durch bestimmtes Filtermaterial dafür gesorgt werden, dass sich spezielle Bakterien ansiedeln. Neben der Filterung erfüllen sie weitere, vielfältige Aufgaben im Gartenteich, so dass Sie am Ende klares Wasser und weniger Algenwuchs haben.

Blue Eco Teichpumpen

Das Unternehmen Aquaforte brachte 2010 eine innovative Teichpumpe auf den Markt, die dank ausgeklügelter Technik sehr sparsam arbeitet. Die Blue Eco besitzt eine hohe Beständigkeit in verschiedenen Medien. Durch ihre Eigenschaften erwarb sie sich in den letzten Jahren einen festen Platz in vielen Teichen.

Sauerstoff im Teich

Die Wasserqualität in einem Gartenteich wird von vielen, verschiedenen Faktoren beeinflusst. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Sauerstoffgehalt des Wassers. Eine natürliche Sauerstoffzufuhr wird über den Pflanzenbesatz erreicht. Pflanzen geben durch ihren Stoffwechsel, die Photosynthese, Sauerstoff an das Wasser ab.

Teichbakterien

Im Teich existieren natürliche Bakterienstämme, die sich auch von alleine fortpflanzen. Kein Teich ist bakterienfrei. Daher ist die Frage berechtigt, warum dem Teich Bakterienkulturen zugeführt werden müssen, um ein ökologisches Gleichgewicht aufzubauen.

Wie Sie einen Koitech selber bauen

Ein eigener Teich im Garten ist gar nicht so schwierig und kann mit der richtigen Planung von jedem umgesetzt werden. Es ist kein Hexenwerk, um sich eine plätschernde Oase im Garten zu verwirklichen. Es ist nicht nur das Wasser, welches Ruhe ausstrahlt, sondern auch die Lebewesen, die vom Wasser angezogen werden.

Ein sicherer Teich im Garten

Ein Teich gehört zum optischen Mittelpunkt in einem Garten. Er dient als Wohlfühloase und Platz der Entspannung. Mit oder ohne Fische ist er ein kleines Juwel. Wird ein Teich im Garten gebaut, gibt es verschiedene Aspekte unter dem Motto Teichschutz, die beachtet werden sollten.
Mit einem Gartenteich verwandeln Sie den Garten in eine erholsame Oase. Plätscherndes Wasser und eine interessante Tierwelt laden zum Verweilen ein. Die Bepflanzung des Teiches ist das perfekte Finish. Ein gut angelegter Teich besitzt mehrere Wassertiefen sowie Randzonen.
Jeder Teichbau beginnt mit einem passenden Platz und dem Ausheben einer Grube. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine solche Grube auszukleiden.

Teichfilterung für sauberes, klares Wasser

Der Gartenteich ist ein kleines, künstliches Ökosystem, welches sich nicht immer von alleine regulieren kann. Zur Unterstützung dieses System benötigen Sie einen Teichfilter.

Teichbau – Schnellstart Tipps

Das Element Wasser übt eine beruhigende Wirkung auf den Betrachter aus und ist eine Bereicherung für jeden Garten. Es macht zwar ein wenig Arbeit, aber ist nicht unmöglich, einen Teich, egal in welcher Größe, im Garten entstehen zu lassen.
Die Wasserqualität in einem Gartenteich wird von vielen, verschiedenen Faktoren beeinflusst. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Sauerstoffgehalt des Wassers.

Der Koi im winterlichen Teich

Im Winter ruht der Gartenteich und mit ihm seine Bewohner. Wer die königlichen Koi hält, sollte sich einige Gedanken über die Haltung im Winter machen.

Wie mache ich meinen Teich winterfest?

Bunte Blätter überall, der erste Schnee fiel schon und es gab die ersten Nächte mit Minustemperaturen. Wer seinen Teich noch nicht winterfest gemacht hat, sollte die letzten schönen Herbsttage dazu nutzen.
Im Winter pendeln die Temperaturen um die 0°C oder fallen in den Minusbereich. In dieser ruhigen Jahreszeit braucht der Teich nicht viel Pflege und fällt in eine Winterruhe. Das Wasser gefriert und Eis bedeckt die gesamte Oberfläche.