Wie viele Kois im Teich halten?

Auf die richtige Besatzungsdichte kommt es an

Wer einen Gartenteich sein Eigen nennt und Kois darin halten will, kommt früher oder später an den Punkt, wo er sich fragt, wie viele Kois im Teich gehalten werden dürfen. Auch wenn Sie einen Koiteich planen, sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken über die Besatzungsdichte machen. Sie wollen einen schönen Teich haben, aber die Kois müssen sich auch wohlfühlen. Doch wie wird der optimale Fischbesatz ausgerechnet? Ein Koiteich sollte mindestens 10.000 Liter Wasser haben und für den Winter mindestens eine Tiefe von 1,5 Metern für die Winterruhe. 

Genügend Raum für Bewegung für den Koi

Kois sind sehr aktive Fische und benötigen daher genügend Schwimmfläche. Bei zu vielen Tieren im Wasser ist der Raum für die Bewegung eingeschränkt und der Koi fühlt sich nicht wohl. Es gibt Zahlen von einem Koi auf ein Kubikmeter Wasser. Experten raten von 3.000 Liter pro ausgewachsenen Koi einzurechnen. Als junger Fisch braucht der Koi natürlich weniger Platz, aber sie werden alle wachsen. Daher sollte immer von einem erwachsenen Koi ausgegangen werden. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, mit dem Gewicht zu rechnen. Das würde bedeuten, auf 1 Kilogramm Fisch werden 1.000 Liter Wasser berechnet. So kann für einen ausgewachsenen Koi mit einem Meter Länge und einem Gewicht von 13 bis15 Kilogramm ein Wasservolumen von 13.000 bis 15.000 Liter ausgegangen werden. 

Nicht nur Raum sondern auch Wasserqualität

Dabei spielt nicht nur der Bewegungsraum eine Rolle für die Berechnung. Werden zu viele Kois gehalten, breiten sich leichter Erkrankungen oder Parasiten aus. Auch die Wasserqualität leidet bei einem Überbesatz. Mit der Atmung über die Kiemen sowie die Verdauung gibt der Koi Stoffwechselprodukte in das Wasser ab, welche die Wasserqualität beeinflussen. Daher ist es bei der Betrachtung der Besatzdichte wichtig zu schauen, mit welchem Filter der Teich gereinigt wird. Welche Durchlaufrate besitzt der Teichfilter, um eine gute Wasserqualität zu garantieren? Bei einem Überbesatz des Teiches wird es auch der Filter schwer haben, für eine gute Wasserqualität zu sorgen. Als Richtwert gilt, dass der Filter für den Koiteich ausgelegt sein sollte. Dies bedeutet bei einem Teichvolumen von 15.000 Liter sollte der Teichfilter auch für mindestens 15.000 Liter ausgelegt sein. 

Koi - Nicht direkt Vollbesatz

Haben Sie einen neuen Teich angelegt, raten wir auch davon ab, ihn direkt voll zu besetzen. Es sollte mit einem kleinen Besatz von fünf bis sechs Tieren begonnen werden. Auch ein Teich muss sich erst einfahren und bei diesem kleinen Besatz kann beobachtet werden, wie sich die Tiere im Teich verhalten. Sie können sich selbst mit der Haltung dieser Tiere vertraut machen. Diese Zeit dient ebenfalls dazu, durch regelmäßiges Messen der Wasserwerte ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Biologie im Teich verändert. Klappt dies sehr gut, dann können im kommenden Jahr neue Tiere hinzukommen. Da die Kois auch in der Natur in Gruppen leben, fühlen sie sich mit mehreren Tieren sehr wohl.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Alkote Koifutter Conpro Mix (7,5 kg / Ø 3 mm) Hauptfutter für die ganze Saison Alkote Koifutter Conpro Mix (7,5 kg / Ø 3 mm) Hauptfutter für die ganze Saison
Inhalt 7.5 Kilogramm (8,43 € * / 1 Kilogramm)
63,20 € *
Alkote Koifutter Conpro Mix (13,5 kg / Ø 3 mm) Hauptfutter für die ganze Saison Alkote Koifutter Conpro Mix (13,5 kg / Ø 3 mm) Hauptfutter für die ganze Saison
Inhalt 13.5 Kilogramm (7,66 € * / 1 Kilogramm)
103,40 € *