10% AUF ALLES (CODE: HanakoKoi23) * ausgenommen einige wenige Marken

UVC-Amalgam-Tauchstrahler – für eine gute Wasserqualität

Keimfreies Wasser im Teich ist wichtig für ein gesundes Ökosystem. Gute Unterstützung gibt es dabei durch Hochleistungs-Tauchstrahler mit Amalgamtechnik. Diese arbeiten völlig unabhängig von den vorherrschenden Temperaturen im Teich. Der Tauchstrahler setzt die Mikroorganismen einer hohen UV-Dosis aus. Dies führt zu einer effektiven Beseitigung von Bakterien und Algen aus dem Wasser. Dadurch wird das Wasser in kurzer Zeit wieder klar und besticht durch seine gute Qualität. Mit einem UVC-Tauchstrahler gibt es eine wirkungsvolle Komponente im Teich für ein gesundes Ökosystem.

Warum ein Amalgam UVC- Tauchstrahler? 

  • Einfacher Einbau in den Teich 
  • Ohne Widerstand von Anschlüssen oder Rohrleitungen 
  • Hoher Wirkungsgrad 
  • Einfach zu reinigendes Quarzglas  
  • Flexible Montage in fast jedes Filtersystem 
  • Hohe Wirkung trotz kurzer Lampe (55 cm und 40 Watt) 
  • Gleiche Leistung wie ein 80 Watt Leuchtmittel

Warum Amalgam-Tauchlampe und keine normale T5 oder TL-Brenner? 

  • Hoher Wirkungsgrad 
  • Längere Lebensdauer von 16.000 Stunden als die anderen Lampen 
  • Wechsel nach 2 Jahren statt nach 1 Jahr 
  • Langsamere Abnahme der UVC- Strahlungsleistung

Wie wirkt der UVC-Tauchstrahler?

Durch die Lebewesen und Eintrag von außen reichern sich Algen, schädliche Keime und Bakterien im Wasser an. Das Wasser trübt sich und es kann zu Krankheiten im Fischbesatz kommen. Die installierten Amalgam UVC-Tauchstrahler leisten einen Beitrag zum gesunden Fischbestand und ungetrübten Wasser.  Wertvoll ist die Amalgamlampe, weil sie temperaturunabhängig arbeitet.
Die UVC-Tauchstrahler imitieren die Strahlung des Sonnenlichts und ihre desinfizierende Wirkung. Die Wellenlänge der Strahlung liegt zwischen 100 bis 280 nm. Im Sonnenlicht gibt es auch UVA- und UVB-Strahlung, welche von den Lampen nicht erzeugt wird. Diese schädigen die DNA (Erbinformation). Es kommt zu Strangbrüchen und die Mikroorganismen können sich nicht mehr vermehren. Auch andere Peptidbindungen in den Algen und Bakterien werden geschädigt, so dass diese Mikroorganismen ebenfalls in ihrem Stoffwechsel beeinträchtigt werden. Die Algenbildung oder auch Keimanhäufung werden effektiv durch diese photochemischen Veränderungen verhindert.
Die UVC-Tauchstrahler sind so konzipiert, dass sie komplett unter Wasser eingetaucht werden können. Dabei geben die 3 m Kabellänge sehr viel Spielraum zum verlegen. Das dünne Kunststoffgehäuse sowie die Kürze  der Lampe ermöglichen einen einfachen Einbau in fast jeden Filter. Mit einer Rohrschelle kann sie in ein Siebsystem oder einen Vortex eingehängt werden. Durch die Kombination mit dem Filter wird eine gute Strömung des Wassers an der Lampe entlang erreicht und dadurch hat die Lampe einen hohen Wirkungsgrad. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel