Teichfolie – Welche Teichfolie ist die Beste?

Zwar ist nicht die Zeit, im Garten zu werkeln, aber dennoch kann die Zeit für den Teich genutzt werden. Wer noch kein Gewässer im Garten besitzt, kann sich Gedanken machen, wie dieser Traum umgesetzt werden kann. Besitzt jemand schon einen Teich, kann er sich überlegen, ob dieser noch richtig gut läuft oder ob Arbeiten an ihm durchgeführt werden müssen. Im heutigen Ratgeber soll nachfolgend das Thema Teichfolie ausführlicher betrachtet werden. Welche Teichfolien gibt es und welche Teichfolie ist die Beste für den Teich?

Verschiedene Teichfolien für den Teichbau

Teichfolien kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Sie sind alle so konzipiert, dass damit der Grund eines Teiches gestaltet werden kann, ohne dass das Wasser in den Boden sickert. Somit zählt die Teichfolie zur Basis eines jeden Teiches, wenn Sie nicht zu einem vorgefertigten Teichbecken greifen. Es gibt flüssige Teichfolie sowie Folien aus Kautschuk bzw. EPDM, PVC-Foie oder Steinfolie. Sie alle haben ihre Berechtigung innerhalb des Teichbaus und verschiedene Vor- und Nachteile.
Ihnen allen ist gemeinsam, dass der Untergrund sehr gut vorbereitet werden muss, bevor Teichfolie verlegt wird. Dazu gehört das Entfernen großer Steine oder auch Wurzelwerk, damit dieses die Folie nicht zerstört. Um den Teich von unten zu schützen, empfiehlt es sich zudem, das Becken mit einem Teichvlies auszukleiden, bevor die Teichfolie (https://www.hanako-koi.de/teichtechnik/teichfolie/teichvlies/) verarbeitet wird. 

EPDM-Teichfolie für den schnellen Teich

Die schnellste und einfachste Möglichkeit, einen Teich zu realisieren, ist die Nutzung von EPDM-Teichfolie. Hierbei handelt es sich um ein Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk, welches sehr weich ist und sich auch bei kühlen Temperaturen gut verlegen lässt. Zudem ist sie sehr flexibel in ihrer Handhabung.  

Vorteile der EPDM-Teichfolie

+ flexibel und leicht
+ widerstandsfähig gegen Ozon- und UV-Strahlung
+ umweltfreundlich
+ gute Anpassung an den Untergrund
+ lässt sich bereits bei kühlen Temperaturen verlegen
+ dehnbar bis 300 %
+ schnelle Verlegung
+ langlebig

Nachteile der der EPDM-Teichfolie

-recht teuer in der Anschaffung
-nachträgliche Faltenbildung kann auftreten
-kein Verkleben möglich, nur verschweißen

PVC-Teichfolie

PVC-Teichfolie kommt sehr häufig zum Einsatz. Die Folie aus Polyvinylchlorid ist günstiger als EPDM-Teichfolie, weshalb zu ihr gegriffen wird. Sie gehören mit zu den Standard-Folien im Teichbau. Diese Teichfolien gibt es in verschiedenen Größen, so dass sie passgenau für das geplante Projekt geordert werden können. Eine PVC-Teichfolie muss immer mit Pflanzen und Steinen bedeckt sein, weil sie sonst durch das Sonnenlicht beschädigt wird. 

Vorteile der PVC-Teichfolie

+ gute Anpassung an den Untergrund
+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ wurzelfest und frostsicher
+ umweltverträglich
+ langlebig

Nachteile der PVC-Teichfolie

-sehr schwer, was in der Verarbeitung behindert
-Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung notwendig
-Verlegung erst ab 15 Grad sehr gut möglich
-Verklebung neuer mit alter Folien schwer möglich

Flüssige Teichfolie

Die flüssige Teichfolie gilt als Innovation unter den Teichfolien. Sie besteht aus Polyurethan. Durch das flüssige Auftragen fließt die Folie in jede Ritze, nimmt jede Unebenheit mit und gestaltet damit einen sehr natürlichen Teich. Sie lässt sich bei jeder Temperatur verlegen, wobei sie länger zum Trocknen benötigt, wenn es kälter ist. 

Vorteile der flüssigen Teichfolie

+ umweltverträglich
+ sehr flexibel
+ dehnbar bis 400 %
+ strapazierfähig und frostsicher
+ leichte Verarbeitung

Nachteile der flüssigen Teichfolie

-der Untergrund muss sehr gut vorbereitet werden und es dürfen keine losen Elemente vorhanden sein
-trockener Untergrund notwendig
-Verlegung ist temperaturabhängig
-nach Verlegung muss die Folie erst trocknen, bevor weitergearbeitet werden kann

Steinfolie

Die Steinfolie zählt zu den dekorativen Steinfolien und ist weniger dazu gedacht, ein ganzes Becken zu gestalten, als vielmehr die Randelemente. Die PVC-Folie besitzt eine Beschichtung aus Kieselsteinen. Mit einem Polymerkleber wird die Steinfolie auf die darunterliegende Teichfolie geklebt.

Vorteile der Steinfolie

+ dekorativ
+ einfach zu verlegen
+ UV-beständig
+ verschiedene Körnungen

Fazit

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Teich zu gestalten. Neben einem vorgefertigten Becken ermöglichen Teichfolien einen größeren Spielraum in der Gestaltung des Teiches. Dennoch sollte im Vorfeld überlegt werden, welche Teichfolie am besten für das Projekt passt. Jede vorgestellte Folie hat ihre Vor- und Nachteile. Alle sind für den Teichbau geeignet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Impermax hochwertige flüssige Teichfolie - schwarz - 2,5 kg Impermax hochwertige flüssige Teichfolie - schwarz - 2,5 kg
Inhalt 2.5 Kilogramm (12,76 € * / 1 Kilogramm)
31,90 € *