10% AUF ALLES (CODE: HanakoKoi23) * ausgenommen einige wenige Marken

Belüftung des Teiches für eine ausreichende Sauerstoffversorgung

Nachts sowie in den frühen Morgenstunden sinkt der Sauerstoffgehalt in einem Teich. Er kann Konzentrationen erreichen, welche gefährlich für die Fische sind. Um dies zu vermeiden, benötigt der Teich besonders in diesen Zeiten eine Belüftung für genügend Sauerstoff. HiBlow Luftpumpen sind dafür sehr gut geeignet. 

Sauerstoff im Teich 

Nicht nur die Fische und andere Lebewesen sind im Teich auf den Sauerstoff angewiesen. Es laufen viele biologische Prozesse im Wasser ab, welche ohne Sauerstoff nicht möglich wären. So benötigen Bakterien im Teichfilter Sauerstoff zum Abbau der Schadstoffe im Wasser. Daher ist Sauerstoff wichtig für einen gesunden Teich. Pflanzen in einem Teich produzieren durch ihre Photosynthese Sauerstoff. Doch dieser ist nicht ausreichend, sobald Fische im Wasser schwimmen, so dass durch eine zusätzliche Belüftung Sauerstoff ins Wasser eingebracht werden muss.

Sauerstoffmangel im Teich

Wenn der Himmel bewölkt ist und die Sonne nicht scheint, betreiben die Pflanzen weniger Photosynthese, was zu einer geringeren Sauerstoffproduktion führt. Da dies auch nachts der Fall ist, sind in der Nacht und am frühen Morgen die Sauerstoffwerte im Teich am niedrigsten. Auch eine geschlossene Eisdecke im Winter verhindert den Eintrag von Sauerstoff ins Wasser.
Je wärmer das Wasser im Sommer wird, umso weniger Sauerstoff kann im Wasser gelöst werden. Befinden sich zu viele Nährstoffe im Wasser, erhöht sich der Stoffwechsel und der Sauerstoff wird schneller aufgebraucht.
Die höchsten Sauerstoffkonzentrationen finden sich im Oberflächenwasser, welches auch aus der Luft Sauerstoff aufnehmen kann. Je tiefer der Teich ist, um so niedriger sind die Konzentrationen. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine sauerstoffarme Region entsteht, welche gefährlich für Mikroorganismen und die Fische werden kann. 

Belüftung des Teiches für genügend Sauerstoff

Um dennoch immer genügend Sauerstoff im Wasser zu haben, empfiehlt es sich, diesen zusätzlich zu Belüften. Durch die Arbeit der Filterpumpen gelangt Sauerstoff ins Wasser. Da sie direkt am Filter installiert sind, erhalten die Filterbakterien genügend Sauerstoff für ihre Stoffwechselaktivität. Auch Springbrunnen und Wasserfontänen können die Sauerstoffzufuhr in das Wasser unterstützen. Durch das Hochsprudeln des Wassers und zurückplatschen, wird Sauerstoff aufgenommen und in den Teich eingebracht. Eine weitere Möglichkeit sind die High-Blow Luftpumpen verschiedener Hersteller.

Geräuscharme, leistungsstarke Luftpumpen

Zu den sehr leise laufenden Luftpumpen gehört die Alita High-Blow Belüftungspumpe. Sie eignen sich besonders für tiefe Teiche. Sie sorgen dafür, dass in Bodennähe keine sauerstoffarme Zone entsteht.  Das Gehäuse besteht aus langlebigen, robusten Metall. Über einen Luftfilter im Deckel wird die Luft angesaugt und an das Wasser abgegeben.
Bei der Wahl der Luftpumpe sollte beachtet werden, wie groß der Teich ist, welche Bepflanzung er besitzt und wie viele Tiere in dem Teich sind. Eine zu Hohe Belüftung und damit eine zu hohe Konzentration an Sauerstoff im Wasser kann nämlich toxisch wirken. Daher sollte genau geschaut werden, welche Pumpe mit welcher Leistung für den Teich geeignet ist. Eine Faustregel besagt: Das pro Stunde hineingepumpte Luftvolumen sollte nicht mehr als ein Viertel des Teichvolumens betragen. 

Sauerstoff ist lebenswichtig für einen gesunden Teich. Da nicht immer genügend Sauerstoff vorhanden ist, muss dieser durch Technik hinzugefügt werden. Ein gutes Hilfsmittel dafür sind High-Blow Belüftungspumpen. 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.